Kiana und Florian
unsere Kinder
Bauchweh beim Säugling

Geposted am Dienstag 11 Oktober 2011

Welche/r Mama/Papa kennt es nicht, die kleinen sind untröstlich und leiden unter lästigen Blähungen. Gerade Jungs leiden daran sehr häufig. So ist es auch bei Florian.

Somit möchte ich natürlich auch unsere Erfahrungen in diesem Bereich mit euch teilen…

Was hilft also gegen Bauchschmerzen? Welche Möglichkeiten hat man, seinem Kind diese Zeit zu erleichtern.


Wenig Stress und ein geregelter Tagesablauf
Man mag es vielleicht nicht glauben, aber auch Stress kann den ganz kleinen auch schon auf den Magen schlagen. Somit kann man schon mal mit einem geregelten Tagesablauf, die kleinen unterstützen.

In den ersten Wochen sind auch schon viele Ausflüge und viel Besuch für die kleinen Stress, immerhin müssen sie sich ja erst einmal an das ganze gewöhnen….Zu viele zu verarbeitende Eindrücke sind nicht gut…

Kirchkernkissen
Eine super Alternative zur Wärmflasche! Ich persönlich empfehle dieses gerade bei Säuglingen und Kleinkindern nur, da ich mich selbst schon einmal ziemlich übel mit einer Wärmflasche verbrannt hatte und nun weiß, wie schnell so etwas geht…

Einfach das Kirchkernkissen für 1 Minute in die Mikrowelle, eventuell wenn es zu heiß ist, etwas abkühlen lassen und dann dem Kind auf den Bauch legen …

Bauchmassage
Desweiteren sind Bauchmassagen über den Tag verteilt eine Wohltat für die kleinen. Hierfür nutzen wir    ………….. Diese Creme besteht aus Kümmelöl und wird im Uhrzeigersinn auf dem Bauch einmassiert.  Unser kleiner genießt diese Massage sehr!

Lefax

Das Mittel ist recht teuer, wenn man es so kauft, wir hatten es vom Kinderarzt verschrieben bekommen, als es mit den Blähungen ganz schlimm war…Es wird einfach in der richtigen Dosierung mit in die Flasche gegeben.

Bewegung
Das hatte auch schon bei Kiana wahre Wunder gewirkt..Hierbei hatte ich jeweils ein Bein in einer Hand und habe die Beine dann langsam an den Bauch angewinkelt..

Selina @ 15:19
Filed under: Florian Alter 0 - 1 Jahr

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Leave a comment

(required)

(required)


Hinweise für Kommentare
Absätze werden automatisch eingefügt. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Nutze die Buttons, um deinen Kommentar zu gestalten. XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



RSS Feed für Kommentare dieses Beitrags | TrackBack URI