Kiana und Florian
unsere Kinder
Stillen – Stillprobleme etc…

Geposted am Samstag 3 September 2011

Zuerst einmal muss ich echt sagen, dass uns Frauen ein völlig falsches Bild vom stillen gemacht wird. So gut wie jede Frau die ans stillen denkt und selbst noch nicht gestillt hat, stellt sich dies total schön und harmonisch vor und ist dann total vielleicht traurig bzw unsicher, wenn es am Anfang nicht so ist…

Weil die Realität sieht oft anders aus. Die ersten Tage/Wochen haben viele Frauen Probleme mit schmerzen beim stillen oder es kommt sogar zu wunden Brustwarzen. Aber auch dies ist normal, die Brust muss sich erst einmal an diese Situation gewöhnen und auch Mutter und Baby müssen gemeinsam lernen…

Nachdem ich ein paar Tage stillen konnte, hatte ich selbst dann Probleme, die Brüste waren Wund, das stillen tat weh und so entschieden wir mit der Hebamme, dass wir erst einmal abpumpen und schauen, dass sich alle wieder erholt…
Ich war natürlich enttäuscht und traurig, wollte ich doch so gerne stillen, aber ich pumpte erst einmal ab und fütterte den kleinen mit einer Spritze und einem Feeder…

Was mir geholfen hatte :

  • abpumpen
  • nach dem abpumpen die Brust so lange wie ging unbekleidet lassen
  • Wund und Heilsalbe
  • regelmäßig mit einem kalten Waschlappen kühlen

Schnell erholte sich alles und ich konnte den kleinen wieder anlegen. Aber es war nicht so, wie man es sich erhofft hatte, dass stillen tat wieder unheimlich weh, gerade die eine Seite machte mir schwer zu schaffen…Ich hatte wirklich unheimliche Schmerzen, war teilweise echt kurz davor zu sagen, ich stille ab, aber ich wollte dann doch nicht aufgeben und machte weiter…

Bei der empfindlicheren Brust habe ich dann eine interessante Entdeckung gemacht und zwar hat ein Positionswechsel gereicht und ich konnte ihn anlegen…Zwar immer noch nicht ganz schmerzfrei, aber es war um Welten erträglicher…

Was mir geholfen hat in der Stillzeit

  • die Brust vorher mit einem warmen Waschlappen bedecken, so fließt die Milch besser
  • wenn eine Stillposition schmerzhaft ist, einfach mal eine andere probieren und generell schauen, dass man öfter einmal die Position wechselt.
  • nachdem stillen die Brust noch etwas frei lassen
  • dann mit einem kalten Waschlappen kühlen
  • und zum Schluss mit Lanolin eincremen.
Selina @ 20:59
Filed under: stillen

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.

Leave a comment

(required)

(required)


Hinweise für Kommentare
Absätze werden automatisch eingefügt. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Nutze die Buttons, um deinen Kommentar zu gestalten. XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



RSS Feed für Kommentare dieses Beitrags | TrackBack URI